U15 in Torlaune

Guter Auftakt für die U15! Beim ersten Spieltag in Klagenfurt (Lerchenfeld) konnte alle drei Spiele klar gewonnen werden!

Bandyts werden vorgeführt

Den Auftakt meisterte das Team um die Coaches Andreas und Martin Pfeifer mit Bravour. Bereits im ersten Drittel führte man mit 6:0, am Ende stand ein 13:2-Erfolg zu Buche. Eine große Überraschung, hatte man die Gastgeber doch um einiges stärker erwartet. Das KAC-Team trat trotzdem souverän auf und hielt die Null bis kurz vor Ende des zweiten Drittels, das gesamte Team glänzte.

Derby-Kantersieg

Dass der Derbysieg dermaßen hoch ausfallen würde, war keine sonderlich große Überraschung: Denn der VSV trat stark dezimiert an, während der KAC einen „Riesen-Kader“ aufweisen konnte. Somit war es kein Wunder, dass den Blau-Weißen bald die Puste ausging, auch wenn sie eine starke kämpferische Leistung ablieferten. Am Ende reichte es zu einem 6:2-Erfolg, wohl für alle ein versöhnliches Ergebnis.

Dezimierter IBC Leoben sieht keine Bälle

Gegen Leoben gibt es nicht viel zu berichten. Die Vorgabe gegen die nur aus vier (!) Feldspielern bestehende Mannschaft war ganz klar: Zurückhaltung, schöne Spielzüge zu kreieren. Leider machten die Spieler dem einen Strich durch die Rechnung, sie spielten sich in einen Rausch und triumphierten mit 30:1 (!). Gratulation an die Leobener Mannschaft, die bis zum bitteren Ende die Zähne zusmmengebissen hatte.

Hier geht’s zu den genauen Ergebnissen!