U15 und Damen souverän

Während es für das Farmteam und die U19 eher bescheiden verlief, konnten die U15 und die Damen am Wochenende so ordentlich auftrumpfen!

Nach Torfestival ist man rekordverdächtig

Der U15-Spieltag in Köflach (Steiermark) kann nur anhand der Ergebnisse beschrieben werden: 36:2 gegen den IC Graz, 16:5 gegen den WFV und 22:0 gegen St. Martin / Wöllmissberg. Im letzten Spiel glänzte U13-Torhüter Giovanni Motta mit einem Shutout, nachdem Einser-Goalie Florian Krömer kurzfristig ausfiel. Coach Andreas Pfeifer ist mehr als zufrieden mit dem Auftritt seiner Truppe, die nach zehn Spielen an der Tabellenspitze steht. Und das in beachtlicher Manier, wenn man sich die Tordifferenz ansieht weiß man, wovon gesprochen wird: Nur 20 Gegentore stehen 210 (!) erzielte Tore gegenüber, macht eine Differenz von +190! Riecht nach Rekord oder? Und der Grunddurchgang ist noch nicht mal zu Ende, denn Ende April trifft man noch auf den UHC Alligator Rum, den UHC Götzis und den FBC Dragons!

Damen erobern Platz zwei

Beim zweiten Spieltag der Kärntner Damenmeisterschaft wussten auch unsere Mädels zu überzeugen! Denn man blieb am Samstag unbesiegt, erreichte gegen Tabellenführer Leoben ein 5:5-Unentschieden und eliminierte sowohl Stadtrivale Bandyts mit 3:4 und Titelträger VSV mit 4:2! Für das Team um Coach Nikita Münch geht es am 24. März mit dem Heimspieltag in Waidmannsdorf weiter, der letzte Spieltag der Regular Season soll dann dazu dienen, sich eine gute Ausgangslage fürs Playoff zu sichern!