Die Chance zur Revanche

Am Samstag sind die Rotjacken zum ersten Mal seit über einem Monat wieder zu Hause im Einsatz. Gegner ist der Wiener Floorball Verein, mit dem man nach dem 0:9 im Hinspiel noch eine Rechnung offen hat.

„Das letzte I-Tüpfelchen hat gefehlt“

Die Form der Mannschaft macht, wenn es nach Trainer Jochen Bathe geht, nur wenige Bedenken: „Die letzten beiden Spiele waren extrem eng. Ich meine sogar, dass wir beide hätten gewinnen können oder sogar beide gewinnen hätten müssen. Nun liegt es an der Mannschaft, die Punkte zu holen. Gut drauf sind wir ja, es hat nur immer das letzte I-Tüpfelchen gefehlt, das uns schlussendlich Punkte eingebracht hätte.“ Vor allem mit dem Defensivverhalten ist Bathe noch nicht vollends zufrieden.

Bathe fordert mehr Selbstbewusstsein

Mit dem WFV kommt nun ein Gegner, dessen großes Prunkstück seit Jahren die Offensive ist. Keine leichte Aufgabe also, für das Spiel ein Rezept zu finden, möchte man meinen. Bathe sieht das anders: „Die Situation, am Tabellenende zu stehen, ist Neuland für uns, das gebe ich schon zu. Fakt ist aber, dass wir endlich mehr Selbstbewusstsein an den Tag legen müssen, um zu beweisen, dass wir mehr sind als nur Kanonenfutter. Wenn uns das gelingt, können wir jeder Mannschaft in der Liga die Stirn bieten!“

Theme-Night und toller Gewinn

Fakt ist: Der KAC Floorball braucht die Unterstützung seiner großartigen Fans, um gegen den Meister bestehen zu können! Die Pforten der Sporthalle Waidmannsdorf sind ab 16 Uhr für euch geöffnet, um 17 Uhr geht’s dann los. Im Rahmen der „Halloween-Theme-Night“ wird es beim Pausenspiel auch einen tollen Hauptpreis zu gewinnen geben, powered by Matchday-Sponsor Kleine Zeitung!

Vorbeischauen lohnt sich also – wir sehen uns am Samstag in der Halle!