Sieben Rotjacken bei der U19-WM-Quali dabei

Fantastische Nachrichten aus dem Lager der U19-Nationalmannschaft: Alle sieben Rotjacken haben den letzten Cut geschafft und werden mit nach Bozen reisen, wo vom 29. August bis 2. September die U19-WM-Qualifikation stattfindet.

Kärnten dominiert

Mit Philipp Horn und Lukas Kerschbaumer waren zwei KAC-Spieler schon bei der Quali vor zwei Jahren dabei, Fabian Hirm, Tobias Meixner, Fabian Grabner, Christoph Platzer und Luca Wurmitzer werden hingegen ihr Debüt bei der Quali geben. Des weiteren besteht der 20-Mann-Kader aus zahlreichen Kärntnern. 17 von 20 Spielern kommen aus Kärnten, zu unseren Rotjacken gesellen sich acht Villacher und zwei Spieler der Bandyts. Außerdem kommen noch zwei Spieler aus Wien sowie einer aus der Schweiz dazu.

Bozen statt Bratislava

Wie bereits berichtet werden diese sieben Kaderspieler aufgrund der WM-Qualifikation nicht mit zum zeitgleich stattfindenden Vorbereitungsturnier in Bratislava („Slovak Floorball Cup“) mitreisen, welcher von 23. bis 26. August stattfindet. Aufgrund des vorher eingeschobenen Trainingslagers in Innsbruck müssen die Rotjacken diesmal ohne die Youngstars auskommen.

Der Kader

Torhüter: Lukas Kerschbaumer (KAC), Florian Urschitz (VSV), Alexander Weibel (Red Devils / SUI);
Verteidiger: Fabian Grabner (KAC), Alexander Hanschur (VSV), Fabian Hirm (KAC), Johannes Koller (VSV), Tobias Meixner (KAC), Dominik Sampl (VSV), Tobias Schrottenbacher (WFV);
Stürmer: Sam Blasnig (WFV), Marco Brandstätter (VSV), Niklas Fechtig (VSV), Niklas Felsberger (VSV), Philipp Horn (KAC), Christopher Langer (Bandyts), Felix Mayer (Bandyts), Christoph Platzer (KAC), Christoph Steiner (VSV), Luca Wurmitzer (KAC);

 

Wir wünschen den Jungs viel Erfolg in Bozen – hoffentlich kehren sie als WM-Teilnehmer zurück!