U13 als Titelfavorit, U17 auf dem Prüfstand

Endlich geht es los! FINALE! Etwas früh bestreiten unsere U13- und U17-Jungs ihren Final-Four-Spieltag in der Sporthalle Waidmannsdorf (ab 10 Uhr). Während die U13 wohl wieder zum Titel marschieren wird, wartet auf die U17 eine wahre Mammutaufgabe!

 

Favorit in der U13? KAC Floorball!

In dieser Saison scheint der KAC das Maß aller Dinge zu sein. Das Team rund um Headcoach Peter Mack ist in dieser Spielzeit noch ohne Punkteverlust und seit 13.10.2013 (5:7 vs IC Graz) ungeschlagen! Somit dürfte wohl in Stein gemeißelt sein, wer heuer den U13-Pokal für sich beanspruchen wird – auch wenn man den Gegner niemals unterschätzen darf. Im Halbfinale trifft man auf den FBC Dragons, gegen den man im Grunddurchgang mit 10:4 gewann. Ums zweite Finalticket wird zwischen dem VSV Unihockey und dem UHC Linz gerittert. Gegen den Erzrivalen VSV gewann man heuer recht deutlich (8:1) während man die Linzer nur knapp biegen konnte (8:6). Daher darf man gespannt sein, auf wen das Team rund um die Coaches Mack, Bathe und Krametter dann im etwaigen Finale trifft!

U17 in der Außenseiterrolle

Keine leichte Aufgabe wartet indes auf die U17. Im Halbfinale trifft man auf einen formstarken Wiener Floorball Verein (zuletzt sechs Siege in Folge), der sicher nicht leicht zu biegen wird. Auch wenn das Grunddurchgangs-Duell mit 14:7 klar an den KAC ging, erwartet man die Hauptstädter als perfekt vorbereitet! Parallel dazu geht es in Semifinale Nummer zwei ums zweite Ticket fürs Finale – hierbei matchen sich der VSV und die Floorball Bandyts Klagenfurt, die in ihrem ersten Jahr in der U17 gleich ins Halbfinale vordringen konnten. Großer Favorit ist und bleibt der VSV, der nach belieben durch die Liga marschiert. Doch vielleicht können auch die Bandyts für die Sensation sorgen – man geht aber stark davon aus, dass die Villacher nichts anbrennen lassen werden.

Finalderby?

Daher ist ein Finale zwischen KAC und VSV möglich und auch sehr warscheinlich. Beide Teams haben bereits gestandene Bundesliga-Spieler in ihren Reihen, Villachs Kader ist fast komplett gefüllt mit Spielern, die schon in der höchsten Spielklasse Praxis sammeln durften. Daher wird es stark auf die Teamleistung des KAC ankommen, Favorit ist das Team von Headcoach Maxi Obereder jedenfalls nicht. Doch vor zwei Jahren hatte man in der U15 eine ähnliche Ausgangslage, man konnte aber durch enormen Kampfgeist mit 3:2 gewinnen!

Anreise

Sporthalle Waidmannsdorf, Obirstraße 6, 9020 Klagenfurt am Wörther See

Parkmöglichkeiten rund um die Halle gibt es in der Obirstraße und der Johann-Strauss-Gasse. Zudem ist eine Anreise mit dem Bus (Haltestelle Steinerne Brücke) oder der S-Bahn (Lendbahnhof) möglich. Dabei sollte jeweils ein Fußweg von bis zu 15 Minuten eingeplant werden. Hier eine Karte zur besseren Orientierung: