U19-Nationalteam bei den Brno Open Games

Das Wochenende steht vor der Tür: Für die 17 Kaderspieler des U19-Nationalteams steht aber alles andere als Entspannung auf dem Programm, denn bei den Humel Open Games in Brno (CZE) geht es heiß zur Sache. Drei KACler dabei.

Perfekte Einstimmung auf die Quali 2018

Zum zweiten Mal in Folge nimmt Österreichs U19-Auswahl bei den Hummel Open Games in Brno teil. Heuer allerdings in der Kategorie U17, da der gesamte Kader noch spielberechtigt ist. Coach Klaus Gufler will sein Team perfekt auf die WM-Qualifikation vorbereiten, die im kommenden Jahr in Estland, Lettland oder der Slowakei stattfinden wird. Eine klare Vorgabe gibt es auch: Das Ziel ist es, schlussendlich bei der WM auch dabei zu sein!

KAC stellt Trio

Auch von KAC-Seite sind wie jedes Jahr Spieler in der U19-Auswahl dabei. Lukas Kerschbaumer und Philipp Horn waren bereits 2016 bei der Quali dabei, Fabian Hirm ist neu dabei. Außerdem sind auch die beiden im Sommer nach Finnland wechselnden Christoph Platzer und Lukas Lam das erste Mal im Kader. Grob gesehen ist das Trio also ein Quintett. Die größte Abordnung stellt der VSV mit sechs Spielern.

Kader

Tor: Lukas Kerschbaumer (KAC), Sebastian Chmel (WFV)

Verteidigung: Johannes Koller, Alexander Hanschur, Dominik Sampl (alle VSV), Leo Hamminger (Graz), Fabian Hirm (KAC), Jonas Martens (Rum)

Angriff: Niklas Fechtig, Niklas Felsberger, Christoph Steiner (alle VSV), Tobias Schrottenbacher, Evan Stanek (beide WFV), Christoph Platzer (Josba), Philipp Horn (KAC), Lukas Lam (Savonlinna), Lukas Innerhuber (Rum)

Harte Brocken warten

Heiße Gradmesser werden die Spiele allemal, da vor allem tschechische Teams an der Veranstaltung teilnehmen werden. Man darf gespannt sein, was das Team rund um Coach Gufler und Manager Wilfried Weiß aus dem Hut zaubern kann bzw. wird. Der KAC Floorball wünscht dem gesamten Team viel Erfolg, den Spaß und die wertvolle Erfahrung können wir aber getrost in den Vordergrund stellen!