U9 erringt erneut den Vizemeistertitel

Am 06.05.2017 nahm der KAC Floorball zum zweiten Mal an den österreichischen U9-Meisterschaften teil. Nachdem man 2016 bereits den Vizemeistertitel errungen hatte, war heuer der Titel das große Ziel unserer jüngsten. Die drei Testspielergebnisse (1 Sieg, 2 Unentschieden) im Laufe der Saison gegen den amtierenden Meister aus Villach gaben auch berechtigten Anlass dazu dass dieses Ziel erreicht werden kann.

Die Spiele

Spiel 1: KAC Floorball U9 – UHC Linz U9: 1-1

Der Gegner aus Linz konnte letztes Jahr 2 mal recht deutlich bezwungen werden.

Doch die Linzer Mannschaft von 2017 präsentierte sich an diesem Tag als ernstzunehmender Titelaspirant. In einem Spiel auf Augenhöhe gab es auch ein gerechtes 1:1. Unserer Mannschaft war die Umstellung auf das etwas größere Feld deutlich anzusehen, und sie kam erst nach der Hälfte des Spieles auf Touren, und konnte den Linzer Führungstreffer rasch ausgleichen. Danach kam es noch zu einigen Torchancen auf beiden Seiten, Tor wollte aber keines mehr fallen.

Torschütze: Paul Sintschnig

 

Spiel 2: KAC Floorball U9 – FBC Dragons U9: 7.1

Wie in Spiel 1 begann man wieder mit 3 Linien und einen fixen Torwart. Man erwischte einen Blitzstart und führte nach 1 ½  Minuten bereits mit 2:0, zur Hälfte des Spiels war der Spielstand bereits 4:0. Nach dem 6:0 wurden auch unsere 2 Jüngsten im Kader eingesetzt und Jonas Pucher, der jüngste Spieler am ganzen Turnier, krönte seinen Einsatz mit einem Tor.

Torschützen: Paul Sintschnig (2), Marcel Toschkov, Erik Jurkowitsch, Niklas Pucher, Clemens Ogris-Greiner, Jonas Pucher

 

Spiel 3: KAC Floorball U9 – VSV Unihockey U9: 1-4

Die Taktik mit nur 2 Linien zu starten ging leider bereits nach 3 Minuten in die Hose. Villach führte nach 3:47 gespielten Minuten bereits mit 3:0. Leider gaben unsere Spieler den Villachern zu viel Platz, und diese nützten den Raum den sie hatten perfekt aus.

Die zweite Hälfte des Spieles machten es unsere Jungs etwas besser und so konnte nach dem 4:0 noch der Ehrentreffer gemacht werden.

Torschütze: Paul Sintschnig

 

Spiel 4: KAC Floorball U9 – UHC Linz U9: 1-0

Auf Grund der Ergebnisse der ersten Spiele war das zweite Spiel gegen die Linzer bereits ein Endspiel um Platz 2. Da auch Linz wie der KAC nach den ersten 3 Spielen 3 Punkte aufzuweisen hatte, war klar das der Sieger dieses Spieles sehr gute Chancen auf den zweiten Platz hätte. Uns gelang ein idealer Start und Paul Sintschnig brachte unser Team bereits nach 1 ½ Minuten in Front. In den restlichen 8 Minuten folgte ein offener Schlagabtausch und sehr guten Torhüterleistungen auf beiden Seiten. Es fielen keine Tore mehr und der KAC konnte somit einen wichtigen Sieg feiern.

Torschütze: Paul Sintschnig

 

Spiel 5: KAC Floorball U9 – FBC Dragons U9: 4-0

Man begann mit einer kleinen Änderung in der Aufstellung das Spiel gegen den vermeidlich leichtesten Gegner des Tages. Die zwei jüngsten im Kader Lukas Hinteregger und Jonas Pucher bekamen nun mehr Einsatzzeiten. Nach 2 schnellen Toren durch Paul Sintschnig und des 5 jährigen Jonas führte man sehr schnell mit 2:0. Man war das gesamte Spiel Feldüberlegen vergaß aber im Gegensatz zum ersten Spiel gegen die Wiener auf das Tore schießen, und erst in der letzten halben Minute konnte Paul den Score auf 4:0 erhöhen.

Torschützen: Paul Sintschnig (3), Jonas Pucher

 

Spiel 6: KAC Floorball U9 – VSV Unihockey U9: 3-3

Vor dem Spiel war bereits klar dass wir wie im Vorjahr wieder Vizemeister werden würden, da man bereits 3 Punkte Rückstand auf den VSV hatte.

Trotzdem wollte sich unsere Mannschaft mit einem guten Spiel vom Turnier verabschieden. Im Gegensatz zum ersten Spiel gegen den VSV begannen wir mit 3 Linien am Feld.

Bis zur Minute 6 passierte nicht viel, doch dann machte Villach innerhalb einer Minute 3 Tore. Diese Erfahrung musste in dieser Saison auch schon unsere Bundesligamannschaft gegen den VSV machen. Aber unsere kleinsten haben sich anscheinend auch den Kampfgeist von den Großen abgeschaut, denn in den letzten 2 Minuten schaffte man durch einen Hattrick von Paul noch den vielumjubelten Ausgleich.

In den letzten Sekunden hatte man durch Niklas Pucher noch die Riesenchance auf den Siegestreffer, doch der Villacher Goalie wehrte leider regelwidrig im Liegen ab. Nach einem tollen Kampf konnte man so dem VSV den ersten Punkteverlust seit 2 Jahren zufügen.

Torschütze: Paul Sintschnig (3)

Fazit

Nach dem Turniertag kann man sagen dass die Mannschaft verdient Vizemeister geworden ist. Durch den Punkteverlust in Spiel eins hatte man im letzten Spiel gegen den VSV leider keine Chance mehr auf den Titel. Im Nachhinein stellte sich aber heraus dass das Unentschieden gegen Linz ein gewonnener Punkt für die Vizemeisterschaft war, da sich Linz, der VSV und der KAC auf Augenhöhe bewegten.

Da wir auch heuer wieder das jüngste Team stellten, sind bei der Meisterschaft 2018 von den 12 eingesetzten Spieler noch immer 7 Spieler spielberechtigt. Erfreulich zu erwähnen ist, dass Paul Sintschnig mit 10 Toren und 2 Assists Topscorer des Turnieres wurde.

Umbruch im Herbst

Für Kapitän Felix Hreniuk, Lucas Tschinkel, Jakob Grave, Clemens Ogris-Greiner und Timon Aichholzer beginnt ab nächster Saison das Abenteuer U11. Das Betreuerteam möchte sich recht herzlich bei diesen 5 Spielern für ihren Einsatz bei jeden Training und den Spielen in Villach bedanken.

Der Rest des Kaders, Erik Jurkowitsch, Niklas Pucher, Paul Sintschnig, Moritz Gunzer, Marcel Toschkov, Lukas Hinteregger und Jonas Pucher wird 2018 versuchen erstmals einen U9 Titel nach Klagenfurt zu holen.

Das spielerische Auftreten der Mannschaft macht für die Zukunft Mut.

Verbesserungspotential haben wir noch in der Raumaufteilung auf dem Spielfeld. Auf Grund der etwas kleineren Trainingshallen wird es aber schwierig werden dies im Training zu verbessern. Das Betreuerteam und der Verein werden aber eine Lösung finden damit es auch hier zu einer Steigerung kommen wird.